Es kribbelt trotzdem

Dichter Nebel hat das Elbtal eingehüllt. Durch das Glasdach der Aula sind die weißen Schwaden gut zu erkennen. Es ist, als wollten sie den Blick noch nicht freigeben. Ab und zu schimmern Umrisse durch. Im nächsten Augenblick verschwinden sie wieder.

Zwei Mädchen öffnen den schweren Deckel des Flügels. Sie wollen sich warmspielen für die Zeremonie. In einer Viertelstunde werden die vierten Klassen mit ihren Lehrerinnen hier sein. Nele und Anna aus der dritten Klasse haben eine wichtige Aufgabe übernommen. Nicht, dass sie noch keine Bühnenerfahrung hätten. Es kribbelt trotzdem. Noch dazu bei diesem Anlass. Es wird langsam lauter im Saal. Immer mehr Kinder treffen ein. Frau Schleinitz bringt die Blumen herunter. Sie musste den Floristen überreden, heute schon kurz nach sieben Uhr die frischen Sträuße bereitzustellen. Das war gar nicht so einfach. Später wird keiner mehr daran denken. Die letzten Minuten rasen davon. Jetzt ist Nele dran. Das Menuet aus dem Notenbüchlein für Anna Magdalena Bach hat sie ganz einfach drauf - keine Frage! Auch Anna sorgt mit einer Klavierfassung von "Conquest of Paradise" (Vangelis) für eine feierliche Stimmung. Es ist ein besonderer Tag. Schulleiterin Silke Kallert spricht zu den Schülern. Die Bildungsempfehlung ist kein normales Zeugnis. Sie beantwortet die Frage, wer in der fünften Klasse an einer Oberschule (Mittelschule) oder einem Gymnasium lernen wird. Frau Kallert holt die Anfangszeit noch einmal ins Bewusstsein. Wer erinnert sich noch an das Gefühl, wie es war, das erste Mal eine Geschichte selbst lesen zu können? Die Gesichter werden nachdenklicher, als sie von Abschied und einem zuende gehenden Lebensabschnitt spricht. Ein halbes Schuljahr können die Kinder noch mit ihren Klassenkameraden verbringen. Was jetzt wohl in den Köpfen der Schüler vorgehen mag? Wir können es nur erahnen, durch die Fragen und Gespräche, die in den nächsten Stunden und Tagen auftauchen werden. Den Klassenleiterinnen gilt besonderer Dank. Anna und Nele überreichen den Pädagoginnen einen Blumenstrauß. Mit einem modernen Tanz der Klasse 3c zu einer Orchesterfassung von Paint It Black (Rolling Stones) wird die Feierstunde abgerundet. Der Frühnebel hat sich überraschend schnell verzogen. Ein sonniger Freitag steht bevor.

(Karsten Goll)

 

  • 01
Kontakt
Termine
Nachrichten
Intranet
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2016) | Impressum

Zum Seitenanfang