Eine Werkstatt der Sinne

Das Zimmer des Schmeckens: Unser "Sinnestag" war am 1. Februar. Gemeinsam mit der Klassse 3b haben wir unsere fünf Sinne genauer erkundet.

Einen Sinn möchte ich euch vorstellen: Das Schmecken. In diesem Raum gab es viele Experimente. Eines davon hieß "Das soll Orangensaft sein?" Bei diesem Experiment putzt man sich sorgfältig die Zähne. Dann trinkt man etwas Orangensaft. Man wird sehen, der Orangensaft hat den Geschmack verändert. (Magnus, Kl. 3a)

Das Ohrenzimmer: Wir haben uns mit allen Sinnen des Menschen beschäftigt und tolle Experimente gemacht. In einem Zimmer haben wir alles über das Ohr und seine Fähigkeiten herausgefunden. Wir haben ein Bechertelefon gebaut und unser Gegenüber konnte uns gut verstehen. Ich habe einen Wecker mit lautem Ticken gesucht. Das war gar nicht mal so leicht. (Sarah, Kl. 3a)

Das Nasenzimmer: Wir haben zwei Experimente im Nasenzimmer gemacht. Im Nasenzimmer gab es 19 Geruchsproben. Viele davon waren Lebensmittel. Es gab auch noch ein Experiment, wo wir uns die Nase zuhalten mussten und dann etwas essen sollten. 10 Minuten mussten wir die Nase zuhalten. Wir haben bemerkt, dass man nichts mehr schmecken kann. (Loona, Kl. 3a)

Das Zimmer des Fühlens: Ich bin von der Klasse 3a und wir haben uns zusammen mit der Klasse 3b mit den fünf Sinnen beschäftigt. Ich möchte euch über das Zimmer des Fühlens berichten. Hier haben wir viele tolle Experimente gemacht. Zum Beispiel, was wäre, wenn wir keinen Tastsinn hätten. Ich fand heraus, dass wir zwar andere Sinne benutzen könnten, aber, wenn wir nichts mehr sehen und fühlen könnten, wäre die Welt sehr gefährlich für uns. Dieses Experiment habe ich gemacht und es war schön, so viel herauszufinden. (Götz, Kl. 3a)

Das Augenzimmer: Im Augenzimmer konnte man ein Modell vom Auge sehen. Dann gab es auch sehr schöne Experimente z. B. das Experiment "Das Bild in der Luft". Als erstes braucht man eine Taschenlampe und ein ausgeschnittenes Kreuz aus weißem Papier. Dann legt man das Kreuz auf die angeschaltete Taschenlampe und zählt bis 30. Dann, wenn man bis 30 gezählt hat, schaut man schnell an die Wand und blinzelt. Hast du das Kreuz gesehen, das dort erschien? (Tia, Kl. 3a)

 

  • IMG_0055-web
  • IMG_0057-web
  • IMG_0058-web
  • IMG_0059-web
  • IMG_0061-web
  • IMG_0062-web
  • IMG_0064-web
  • IMG_0066-web

Simple Image Gallery Extended

Kontakt
Termine
Nachrichten
Anmeldung
Tag der offenen Tür
Stellenangebote
Fortbildung
Schriftenreihe KREAplus

BIP Sachsen/Thüringen

Diese Seiten werden von der BIP Kreativitätszentrum gGmbH betrieben und informieren über deren Einrichtungen in Sachsen und Thüringen.

Ganztagsangebote (GTA)

Hinweis zur Ganztagsförderung

Kontakt

Kontakt für alle Einrichtungen in Chemnitz, Dresden, Gera und Leipzig;

BIP Kreativitätszentrum gGmbH, Geschäftsführerin:
Prof. Dr. Gerlinde Mehlhorn
Czermaks Garten 11,
04103 Leipzig
sekretariat@bipschulen.de
Tel. 0341 23159299

Anmeldung

Nur über unser Anmeldeformular

© BIP Sachsen/Thüringen (2008-2016) | Impressum

Zum Seitenanfang